Gefälschte A1-Nachricht mit Malware

In der Nachricht werden KundInnen aufgefordert ein Update zu installieren um eine Störung der Handynutzung zu umgehen. Anstatt des Updates wird jedoch Schadsoftware auf dem Smartphone installiert. 

A1 E-Mail

Klicken Sie auf keinen Fall auf den Link "Weiter zum Netzupdate", denn von dort aus gelangen Sie auf eine gefälschte Website von der aus die Malware heruntergeladen werden kann. 

Installations Anleitung

Screenshot watchlist-internet.at

Die Schadsoftware durchsucht die infizierten Endgeräte nach sensible Daten, von Benutzerkonten und Passwörtern bis hin zu OnlineBanking-Informationen, ohne dass es von den Usern bemerkt wird. 

Auch wenn das E-Mail durchaus professionell aufgebaut ist, gibt es doch einige Hinweise darauf, dass es nicht von A1 ausgesandt wird:

  • A1 fordert die KundInnen niemals dazu auf ein Programm aus unbekannter Quelle zu installieren.
  • A1 inkludierte den Namen der Kunden in den E-Mails und würde nicht die unpersönliche Anrede "Sehr geehrte Kunden" verwenden.
  • Die Website auf die weitergeleitet wird gehört nicht A1 - "fremdemusterseite.com"

Betroffen sind Smartphones mit Android Betriebssystem. Falls sie so eine Nachricht bekommen haben, löschen Sie die E-Mail sofort! 

Für nähere Informationen oder Unterstützung, kontaktieren Sie uns bitte!

Weitere Infos:

Gefälschte A1-Nachricht verbreitet Schadsoftware

Zurück