News

Windows 11 in Arbeit.

22. Juli 2021

Was ist bei dieser Windows Version anders und mit welchen Vorteilen wartet es auf?

Windows 11

Aufgrund der Corona Situation stieg die Anzahl der Windows User rasant, wodurch es nun mehr als eine Milliarde Nutzer gibt. Demzufolge wartet Microsoft nun mit ihrer neuesten Version auf: Windows 11. Diese soll Gerüchten zufolge ab Oktober 2021 kommen und in den Folgemonaten langsam anlaufen, wodurch einige User erst ab 2022 ihr kostenloses Update erwarten können.

Wie erhält man Windows 11?

Das Update wird manuell vom Nutzer installiert, demnach werden die bisherigen Windows 10 Anwender bis voraussichtlich Oktober 2025 bei ihrer Version bleiben können. Voraussichtlich wird das kostenlose Update bis auf ein Jahr (bis Ende 2022) beschränkt werden. Die Beta-Version ist ab sofort verfügbar.

Das Aussehen wird moderner

Windows 11 will mit seiner neuen Benutzeroberfläche überzeugen, dieses bietet eine übersichtliche und moderne Oberfläche, welche Widgets einbindet. Das Startmenü wird sich standardmäßig bei dieser Version in der Mitte befinden, welches jedoch anpassbar sein wird. Zudem soll mit dem Einbringen der Widgets live Daten auf dem Desktop angeheftet werden können. Weiters sollen auch künftig Android Apps über den überarbeiteten Microsoft Store mit der im Feed integrierten Amazon App installierbar und am Desktop nutzbar werden. Auch wird diese Version mit neuen Hintergründen ausgestattet, die Fenster werden moderner wirken. Zudem lassen sich diese nun leichter anordnen mit dem Zusatz, dass deren Positionierung gespeichert wird, dies funktioniert auch im erweiterten Modus gut. In Windows 11 soll auch Teams eine Integration in das neue Betriebssystem erlangen.

Warum sollte man auf die neueste Version umsteigen?

In Punkto Updates will Microsoft mit bis zu 40% kleineren Updates im Vergleich zu seinem Vorgänger Windows 10 überzeugen. Auch soll es künftig nur noch jährliche Feature Updates geben, diese waren bei der Vorgängerversion halbjährlich angelegt. Im Vergleich zu Windows 10 überzeugt Windows 11 mit einer höheren Performance auf moderneren Systemen.

Mit einer Vielzahl an neu ergriffenen Maßnahmen in Punkto Management Controls will Microsoft die Verwaltungsmöglichkeiten des Benutzers ausweiten, auch wurde die Handhabung von Intune und Security (Ransomware) verbessert. Aufgrund des stärkeren Fokus auf (hardware-enforced) Security haben sich auch die Hardware Kriterien (TPM 2.0) geändert wodurch Ihr Gerät nachfolgende Anforderungen erst erfüllen muss um Windows 11 installieren zu können.

Tabelle Windows 11

Ob Ihr Computer die notwendigen Voraussetzungen erfüllt, können Sie mit Hilfe eines Betriebssystemüberprüfung-Tools feststellen, ein Check über das Microsoft Tool Windows PC Health ist zurzeit nicht möglich, da dieses zurückgezogen wurde und erst ab Herbst 2021 wieder verfügbar sein wird.

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein konkretes Angebot? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns unter +43 1 812 05 44-0 an.